<<< zurück

 

<<< zurück zur bootswelt Startseite




 

 

palstek - Das Technische Magazin für Segler

Info und Abobestellung >>>




 

Romane + Berichte




 

Drogengeld - Ausstieg ins Desaster

Zwei Menschen haben auf ihrer Segelyacht einer Welt den Rücken gekehrt, in der ihrer Meinung nach menschliche
Werte längst dem Machteinfluss des Geldes geopfert wurden. Sie werden von dieser Welt mit all ihren Problemen
grausam wieder eingeholt, als plötzlich ein Koffer mit drei Millionen Dollar auftaucht und sie damit in die Machen-
schaften eines betrügerischen Drogentransports nach Australien geraten. Ein Roman aus der Welt der seefahrenden
Aussteiger, deren einziges Zuhause ihre Segelyacht ist, die auf sich allein gestellt auf die Sicherheiten und Annehm-
lichkeiten einer modernen Welt verzichten, diese eingetauscht haben gegen die Freiheit auf dem Meer ohne Landes-
grenzen und die einer heutigen Konsumgesellschaft entweder kaum verständlich sind oder von ihr beneidet werden.
Die authentischen Schauplätze der Handlung sind Thailand, Malaysia und die Andamanen-See.

Paperback, circa 470 Seiten, Format: 135 x 205 mm
Preis: 12,00 Euro
(zzgl. Versandkosten Inland: 3,90 EUR, Ausland: 8,00 EUR, versandkostenfrei ab 50,00 EUR Warenwert)

bestellen >>>




 

Immer hoch am Wind

Der Autor Dieter Henrich hat eine wirklich lesenswerte Segelgeschichte zu Papier gebracht. Es geht um die Liebe
zum Schiff, um die Liebe am Speisen und um die Liebe zur Liebe. Der Autor, Jahrgang ‘52, lebte in den Achtzigern
an der Côte d´Azur als Barmann, Konzertveranstalter, Roadie, DJ und Koch, um nach acht Dienstjahren als Diplom-
pädagoge in Kassel da zu enden, wo er hingehört. Mit einem Segelschiff fährt er allein durch Europa, und lässt uns
teilhaben an den Abenteuern auf der Suche nach seinem ganz persönlichen Schatz. Nehmen wir es vorweg: Das
Paradies hat er nicht gefunden!

160 Seiten, Paperback

Preis: 8,00 Euro
(zzgl. Versandkosten Inland: 3,90 EUR, Ausland: 8,00 EUR, versandkostenfrei ab 50,00 EUR Warenwert)

bestellen >>>




 

Eine Handbreit Mord

Das Deck war bereits feucht vom aufziehenden Nebel. Wo war das Bändsel, mit dem er das Fall weggebunden hatte?
Es lag auf dem Seitendeck. Als er sich danach bückte, nahm er eine Bewegung wahr... Ein fürchterlicher Schmerz
durchzuckte ihn, grelle Blitze erschienen vor seinen Augen. Die Kälte des Wassers, das über ihm zusammenschlug,
spürte er schon nicht mehr ...

Jacobus van Wijk, suspendierter Kommissar der Amsterdamer Polizei, lebt in Enkhuizen an Bord der Thyra, einer
Contessa 32. Nach dem Tod seiner Frau hofft er, durch sein Einsiedlerdasein Ruhe und Vergessen zu finden. Auf
Drängen seines Chefs nimmt er widerwillig Nachforschungen zum Tod Jan de Wits auf, dem Schwiegersohn eines
der mächtigsten Industriellen der Niederlande. Was zunächst nur wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich bald als kriminelles Verwirrspiel, bei dem es um Milliarden geht und das nicht nur van Wijk in akute Lebensgefahr bringt.

Autor: Jan Kuffel, Paperback, 220 Seiten, 19 x 12 cm.
Preis: 9,80 Euro
(zzgl. Versandkosten Inland: 3,90 EUR, Ausland: 8,00 EUR, versandkostenfrei ab 50,00 EUR Warenwert)

bestellen >>>




<<< zurück

Verantwortlich für die Angaben, Inhalte und Preise ist der Verlag!